Klaus Ness mit 93 Prozent zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

Veröffentlicht am 28.08.2013 in Landespolitik

Potsdam. Mit der Übernahme des Amtes als Ministerpräsident durch Dietmar Woidke soll der bisherige Fraktionsvorsitzende Ralf Holzschuher zum Innenminister des Landes berufen werden. Vor diesem Hintergrund hat die SPD-Fraktion heute in ihrer turnusmäßigen Sitzung die Nachfolge geregelt. Mit großer Mehrheit wurde Klaus Ness in geheimer Wahl zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Er erhielt 28 von 30 abgegebenen Stimmen. Das entspricht einer Zustimmung von rund 93 Prozent.

 

Klaus Ness zeigte sich mit dem guten Ergebnis sehr zufrieden: „Ich freue mich über die hohe Zustimmung. Die SPD-Fraktion setzt damit ein klares Signal der Geschlossenheit und des Aufbruchs zu Neuem. Mit Dietmar Woidke bekommen wir einen ausgezeichneten Ministerpräsidenten, der Land und Leute versteht. Ich freue mich darauf, ihm gemeinsam mit den Fraktionskolleginnen und -kollegen zur Seite zu stehen.“

In ihrer Sitzung bedankte sich die SPD-Fraktion zudem bei Ralf Holzschuher für seine Arbeit als Vorsitzender. Mike Bischoff, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erklärte: „Ralf Holzschuher hat die SPD-Fraktion in den vergangenen drei Jahren gut geführt. Sein Sachverstand und seine Fähigkeit, gute Kompromisse auszuloten, sind weit über die Fraktion hinaus anerkannt. Für seine neue Aufgabe als Innenminister wünschen wir ihm eine glückliche Hand. Die Fraktion wird weiter eng an seiner Seite stehen.“

 

Spenden

Die SPD Glienicke/Nordbahn ist bei ihrer Arbeit auch auf Ihre Unterstützung angewiesen! Sie können uns auf klassischem Weg eine Spende überweisen: IBAN: DE66 1605 0000 3702 023088 bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (BIC: WELADED1PMB), Stichwort: "Spende". Bitte Namen und Anschrift für die Übersendung der Spendenquittung nicht vergessen! Vielen Dank.

Counter

Besucher:1902458
Heute:19
Online:1

Zufallsfoto