Gratulation an Thomas, Inka und Björn!

Veröffentlicht am 15.09.2014 in Landespolitik

 

Mit einem Stimmenanteil von 31,9 Prozent erlangt die SPD 30 Sitze im Landtag. Als stärkste Fraktion kann sie damit Dietmar Woidke erneut zum Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg wählen. Die CDU erhielt 23 Prozent (21 Sitze), DIE LINKE 18,9 (17), AfD 12,2 (11), B90/Grüne 6,2 (6), BVB/Freie Wähler 2,7 (3).

Deutlich über dem Landesdurchschnitt gewinnt Thomas Günther mit 36,4 Prozent im Wahlkreis 7 vor Frank Bommert (CDU/22,9).

Inka Gossmann-Reetz erreicht 30,1 Prozent (vor Michael Heider (28,8) und sichert der SPD damit die Nachfolge von Alwin Ziel im Wahlkreis 8 (Birkenwerder, Glienicke, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land).

Herzschlag-Finale im Wahlkreis 9: Nach Auszählung von 51 Wahlbezirken lag Gerrit Große (DIE LINKE) knapp vorn, doch der letzte Wahlbezirk brachte Björn Lüttmann (SPD) auf 27,0 Prozent - mit einen Vorsprung von 23 Stimmen vor Große (26,9).

 
 

Kandidaten für den Kreistag Oberhavel

 

Uwe Klein
Listenplatz 3

Zur Kandidatenseite

 
 
 
 

Marcel Kirchner
Listenplatz 7

Zur Kandidatenseite

Counter

Besucher:1902458
Heute:50
Online:1

Zufallsfoto