60,1 Prozent: der nächste Schritt auf dem Weg zum Landrat!

Veröffentlicht am 09.03.2015 in Wahlen

Auf 7.180 Stimmen konnte Ludger Weskamp (SPD) bei der Stichwahl zum Landrat seinen Vorsprung vor Matthias Rink (CDU) vergrößern. Mit 60,1 Prozent lag er am Ende deutlich vor seinem Konkurrenten (39,9 %), der damit keine Aussicht mehr auf das Chefbüro in der Landkreis- Verwaltung hat. Für die Direktwahl reichen die 21.288 für Ludger Weskamp abgegebenen Stimmen allerdings nicht aus: Erst mit 26.267 wäre das Quorum von 15 Prozent der Wahlberechtigten erreicht gewesen. Nun trifft doch wieder der Kreistag die Wahlentscheidung - nach Ausschreibung der Stelle vermutlich am 27. Mai. 

>> Ergebnisse der Landratswahl am 8. März 2015

Der Wahlsieger wurde im Bürgerbüro des SPD- Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann in der Bernauer Straße in Oranienburg gefeiert und bedankte sich besonders bei Andrea Suhr, Karsten- Peter Schröder, Benjamin Grimm und Birgit Barleben, die ihn vier Monate lang nahezu täglich beraten, begleitet und betreut hatten. Alle Anwesenden bestätigten, was sie in den Wahlkampfwochen an vielen Orten und bei zahlreichen Gelegenheiten gespürt hatten: Hier haben Partei und Kandidat an einem Strang gezogen, weil sie sich gegenseitig respektierten.

 

Spenden

Die SPD Glienicke/Nordbahn ist bei ihrer Arbeit auch auf Ihre Unterstützung angewiesen! Sie können uns auf klassischem Weg eine Spende überweisen: IBAN: DE66 1605 0000 3702 023088 bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (BIC: WELADED1PMB), Stichwort: "Spende". Bitte Namen und Anschrift für die Übersendung der Spendenquittung nicht vergessen! Vielen Dank.

Counter

Besucher:1902458
Heute:42
Online:1

Zufallsfoto