Errichtung einer Laubdeponie

 

Unsere Satzung nimmt unsere Anwohner in die Pflicht, das Laub unserer Straßenbäume von Gehwegen und Straßen zu entfernen und die Rasenflächen zu pflegen. Aber wohin mit dem doch teilweise beträchtlichen Grünschnittaufkommen? Denn: Laub und Grünschnitt sind kein Abfall!

Wir meinen, eine Laubdeponie – entweder in Glienicker Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit Nachbarkommunen – könnte den derzeitigen Abtransport über den Müllentsorger AWU ablösen

Der Nutzen der Laubdeponie liegt auf der Hand. Frischer fruchtbarer Boden ist sicherlich nicht nur für die GartenfreundInnen willkommen. Auch Kommunen haben immer wieder Baumaßnahmen, bei denen am Schluss Pflanzungen benötigt werden. Eine umweltverträgliche kurze Anfahrt ist hier wohl nur zeitgemäß.

Kandidaten für den Kreistag Oberhavel

 

Uwe Klein
Listenplatz 3

Zur Kandidatenseite

 
 
 
 

Marcel Kirchner
Listenplatz 7

Zur Kandidatenseite

Counter

Besucher:1902458
Heute:5
Online:1

Zufallsfoto