Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger!


Dana Bosse

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Glienicker SPD.

 

Unser Ort hat sich seit meiner Kindheit stark verändert und ist um mehr als das Dreifache gewachsen. Es gab viele Veränderungen die wir aktiv mitgestaltetet haben. Auch in der Zukunft werden wir uns zum Wohle unseres Ortes engagieren.

Hierfür kann der SPD-Ortsverein auf eine kraftvolle Basis bei den Mitgliedern und der Organisation zeigen. Transparenz und Nachhaltigkeit sind wichtige Attribute unserer Arbeit. Eine Arbeit die wir gerne erledigen und über die wir auch gern informieren.

 

Sie finden hier Informationen zu unserer Arbeit und Veranstaltungen. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Ihnen etwas fehlt und/ oder wenn Ihnen etwas besonders gut gefällt.

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig.

 

Gern können Sie uns auch an unserem Infostand (jeden „Trödelsonntag“) besuchen und mit uns ins persönliche Gespräch kommen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Viele Grüße

Dana Bosse

 
 

Senioren „Altengerechtes Wohnen… geht nicht, gibt’s nicht!“

von Uwe Klein

Auf dem Grundstück in der Gartenstraße 11 könnten zukünftig altengerechte, barrierefreie Wohnungen entstehen. Darüber und dass die Glienicker SPD-Fraktion eine entsprechende Nutzung beantragt hat, hatten wir bereits berichtet. Am gestrigen Abend trafen sich in Anwesenheit eines Vertreters des Landkreises und Vertreter der Oberhavel Holding Besitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) zu einer Sondersitzung zu diesem Thema.

Einige Tage nachdem der Antrag der SPD-Fraktion Ende Januar in der Verwaltung vorlag, legte der Bürgermeister einen „eigenen“ Beschlussvorschlag für diese kurzfristig für den 8. Februar einberufene Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses, der regulär in der Woche darauf getagt hätte, zur Diskussion vor.

In seinen Veröffentlichungen spricht der Bürgermeister mal von „sozialem Wohnungsbau“, dann wiederum von „bezahlbarem Wohnraum“. Ein Indiz dafür, dass er sich mit der Thematik bisher nicht sonderlich beschäftigt zu haben scheint. Dafür spricht auch, dass er vor nicht allzu langer Zeit betonte, dass es nicht Aufgabe der Gemeinde sei, für Wohnraum zu sorgen. Vor dem Hintergrund einer möglichen Wiederwahl hat er seine Meinung offenbar geändert. Gut für Glienicke, sollte man meinen, aber ob sein Sinneswandel auch nach der Wahl im September noch Bestand hat?

Veröffentlicht am 09.02.2017

 

Nicht nur in Wahlkampfzeiten vor Ort: Seit über 10 Jahren steht die SPD Glienicke mit ihrem Infostand zum Trödelmarkt Ortsverein „Schulz-Effekt“ auch in Glienicke spürbar

von Dana Bosse

Seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten der SPD am 29. Januar verzeichnet die Sozial-demokratische Partei Deutschlands regen Mitglieder-zuwachs. Auch die SPD Glienicke profitiert von diesem „Schulz-Effekt“: So traten in den letzten Wochen fünf neue Mitglieder in den Ortsverein ein. Mit über 60 Mitgliedern ist die SPD Glienicke damit weiterhin die stärkste Kraft in Glienicke.

SPD aktiv vor Ort

Das ist sicherlich nicht nur Martin Schulz zuzuschreiben, sondern der kontinuierlichen Arbeit und Präsenz unserer SPD-Mitglieder aus Ortsverein und Fraktion vor Ort. Monatlicher Infostand zum Glienicker Trödelmarkt seit über zehn Jahren, regelmäßiger elektronischer Newsletter, Dutzende Anträge der SPD-Fraktion in Ausschüssen und Gemeindevertretung. Darüber hinaus engagieren sich zahlreiche unserer Mitglieder ehrenamtlich in lokalen Vereinen und Initiativen. 

Veröffentlicht am 05.02.2017

 

Altersgerechte Wohnungen - ein Ziel, das in greifbare Nähe rückt! (Foto: privat) Senioren Altersgerechtes Wohnen in greifbarer Nähe

von Uwe Klein

Auf dem Grundstück in der Gartenstraße 11 könnten zukünftig altersgerechte, barrierefreie Wohnungen entstehen. War der Wohnverbund, der derzeit von der Oberhavel Holding im Auftrag des Landkreises errichtet wird, bisher für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen, scheint jetzt eine andere Nutzung möglich.

Gartenstraße 11 für alternative Nutzung möglich

Da der Wohnraumbedarf für Flüchtlinge deutlich geringer ausfällt, als die Planungen vorgesehen haben, hat der Bürgermeister dem Landkreis Gespräche über diesen Wohnverbund angeboten. Ich begrüße diese Entwicklung generell, denn sie gibt uns nun die Möglichkeit, das seit Jahren von uns diskutierte Thema altersgerechtes Wohnen in Glienicke endlich voranzubringen. Denn bezahlbare, barrierefreie, altersgerechte Wohnungen sucht man in Glienicke fast vergebens. So sind viele ältere Glienicker gezwungen, ihre jahrelange Heimat zu verlassen.

Veröffentlicht am 24.01.2017

 

Wirtschaft Auf Regionalreise mit Wirtschaftsminister Gerber

Ein Traditions-Handwerksbetrieb und ein erfolgreiches Zugbauunternehmen haben eins gemeinsam: sie sind maßgeblich an der Fertigung von Zügen beteiligt. Während die Tischlerei Thiede aus Oberkrämer sich seit 1986 auf den Innenausbau von Schienenfahrzeugen spezialisiert hat, fertigt Stadler in Velten Züge aller Art an und liefert sie in die ganze Welt.

Hiervon konnten sich Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner und der Landtagsabgeordnete Thomas Günther und gemeinsam mit Wirtschaftsminister Gerber selbst überzeugen.

Veröffentlicht von SPD Oberhavel am 25.02.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

Mitmachen!

externer Link

 

Informationen

Sie möchten regelmäßig durch den Newsletter der SPD-Glienicke/Nordbahn informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Informationsdienst:

 

 

Spenden


Die SPD Glienicke/Nordbahn ist bei ihrer Arbeit auch auf Ihre Unterstützung angewiesen!
Sie können uns auf klassischem Weg eine Spende überweisen:
IBAN: DE66 1605 0000 3702 023088 bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (BIC: WELADED1PMB), Stichwort: "Spende".
Bitte Namen und Anschrift für die Übersendung der Spendenquittung nicht vergessen!
Vielen Dank.

 

Counter

Besucher:1901246
Heute:18
Online:1